Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Die guten Vorsätze

Zum neuen Jahr nehmen sich ja viele Menschen was vor. Sei es abzunehmen, weniger zu Trinken, das rauchen aufzuhören oder wie in meinem Fall weniger zu arbeiten. Klar, weniger Arbeiten würden sicherlich viele gerne, aber bei mir hat es im letzten Jahr ein bisschen überhandgenommen.

Das hat mir vor dem Urlaub auch mein Chef erzählt. Hab von ihm nämlich einen Brief bekommen, das die Anzahl an Überstunden leider nicht mehr drin ist. Dabei war es er, der mich immer wieder gefragt hat, ob ich da nicht noch und hier würde es auch noch brennen…

Da ich keine Überstunden bezahlt bekomme, sondern diese nur auf mein Überstundenkonto kommen habe ich dann sein schreiben gleich wörtlich genommen und mir diese Woche auch noch frei genommen. Eigentlich wollte ich schon am Montag mit Arbeiten anfangen, aber mir soll es recht sein. Meinem Schreibtisch aber wohl nicht, denn auf ihm wird sich jetzt die Arbeit noch viel mehr Stapeln. Mal sehen wie es mein Chef dann anstellen möchte, wenn ich meine 40h Wochen knallhart durchziehe. Eigentlich müsste er eine Teilzeitkraft einstellen, denn in einer guten Woche sind es auch mal 60 Stunden geworden.

Nun hab ich noch 2 Wochen an Überstunden abzuarbeiten und ich hab mir intensiv Gedanken darüber gemacht wo ich dieses Jahr in Urlaub hin gehe. Ich denke 3-mal dieses Jahr ist schon drin. Eine Woche möchte ich auf jeden Fall eine Freizeitparktour machen. 2 Tage Europapark, 2 Tage Fantasieland und mal sehen welcher Park der Dritte im Bunde sein wird. Denn was gibt es denn schöneres als Achterbahnfahren im Sommer.

7.1.15 17:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL